Delta-Kites

Delta Kites sind eine Weiterentwicklung der Bow-Kites. Um damit zu Kiten benötigt ihr noch ein Kite Board und die komplette Kite Ausrüstung abzurunden. Kites haben an der Fronttube Bridles (Waageleinen), die es möglich machen, den Kite in einen steileren Anstellwinkel zum Wind zu stellen, und dadurch leichter und sicherer für Einsteiger zu fliegen sind. Von der französischen Kitesurfmarke F-One- Kites wurden sie 2007 auf den Markt gebracht und schnell von anderen Marken nachgeahmt. Die werden mit 4–5 Leinen geflogen. Wie die Bow-Kites bieten sie fast 100 % Depower und tragen dazu bei, den Sport sicherer zu machen. Auch Delta Windfensterrand und lassen sich durch ziehen an der jeweiligen Steuerleine leicht aus dem Wasser starten. Die Kites gibt es ab 6 Quadratmeter. Die Kites besitzen eine Deltaform und ähneln den Bow-Kites. Delta-Kites sind zurzeit die Kites mit den besten Wasserstarteigenschaften. Sobald sie auf dem Wasser oder Schnee liegen, treiben sie an den Windfenster Rand.
 

Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)