Trapezhaken Kite

Der meist metallene Trapezhaken wird mit mehreren Spanngurten am Trapez straffgezogen, das rund um den Körper geschlungen ist. Der Trapezhaken hat meist einen Schnellverschluss, um das gesamte Trapez einfacher an- und ablegen zu können. Je nach Einsatzgebiet und persönlichen Vorlieben der Sportler werden Sitztrapeze, Hüfttrapeze oder Brusttrapeze verwendet, wobei letztere heute selten sind. Die Trapezarten unterscheiden sich grundsätzlich durch die Position des Hakens am Körper. Sitztrapeze werden eher von den Geschwindigkeitsfanatikern und Hüfttrapeze eher von den Tricksern unter den Windsurfern verwendet.
Gleiche Trapeze werden in den Sportarten KitesurfenKiteskiingKitesnowboarding und Powerkiting verwendet.

Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)