Riggs

Wir haben für euch Komplette Windsurf Riggs im Windsurfing Shop zusammengestellt, weil wir euch helfen möchten den maximalen Spaß beim Windsurfen zu erreichen. Unsere Windsurf komplett Riggs Angebote enthalten Segel, Mast, Gabelbaum, Mastfußsytem, Startshot und 3 Meter Tampen, Trimmleine um das Segel optimal trimmen zu können. Ihr könnt aus den Windsurf Rigg unterschiedlichen Modellen und Marken der Hersteller, wie Freeride-, Slalom-, Wave- oder ein Anfänger Rigg, die wir hier im Shop anbieten, wählen. Bei dem Anfänger Rigg ist darauf zu achten, das die Segel kleiner sein sollten, als bei einem erfahrenen Windsurfer. Bei schwachem Wind von 6 bis 8 Knoten, sollte die Segelgröße für Leichtgewichte von 40 bis 70 kg  von 3,5 bis 4,5 m² gewählt werden. Bei einem Körpergewicht von 75 bis 80 kg, solltet ihr ein Segel zwischen 5,0 und 6,0 m² wählen, bei gleicher Windstärke. 
Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 23 Artikeln)

Wenn ihr euch nicht sicher seid und noch Fragen habt, sendet uns über das Kontaktformular eine E-Mail oder ruft uns an. Wir beraten euch sehr gern!​

Freeride, Wave und Junior Sails gehören mit zu den Segeln.

Freeride sind sehr leicht, haben meist nur vier Segellatten, nur die größeren Sails haben fünf Segellatten, die sind leicht aufzuriggen und vereinfachen den Einstieg ins Windsurfen enorm. Erste Wahl bei dem Rigg! Zu den Einsteigersegeln zählen leichte, einfache aufzuriggende und Manöver freundliche Freeride-Segel ohne Camber, größere Wave-Segel oder die größeren Freemovesegel.

Wir empfehlen jedem Windsurfer ab 75kg Körpergewicht, sich für Freeride- oder Wave-Segel zu entscheiden. Die sind zwar etwas schwerer als die Leichtwind Freeridesegel, aber ein Einsteigersegel muss auch so einiges aushalten können. Daher ist es wichtig, dass die Freeridesegel aus Monofilm mit X Play & auch Dacron Material teilweise ausgestattet sind im geringsten fall auch doppelt verklebt sind.

Beim Gabelbaum ist es wichtig, dass sie mindestens einen Schnellverschuß besitzen um das Sail mit der Gabel optimal befestigen zu können. Der Mast spiel hier auch einen sehr große rolle, er sollte Minimum zwei bis dreiteilig sein und einen reduzierten Durchmesser haben, um auch etwas Gewicht zu sparen. Den Mastfuß sollte man auch nicht auser acht lasen der gehört auch zum bestandteil des Segels, um auch den Mast optimal zu verbinden.

Bei einem Surf Board kauf können wir euch nur ein komplettes Windsurf Set empfehlen, die bieten wir von den führenden Herstellern Fanatic, JP, Starboard, Bic, Naish, Ascan, STX an. Was auch als Windsup oder als Kombination zum Sup Stand Up Pappeln eingesetzt werden kann.